Presse

Pressemeldungen & Kontakt

Liebe Vertreterinnen und Vertreter von Presse und Medien, wir freuen uns über Ihr Interesse. Hier lesen Sie aktuelle Meldungen aus unserem Unternehmen. Gern stehen wir für weitere Auskünfte bereit.

Transparenz ist das dominierende Kriterium für die Attraktivität von Mieterstrom-Angeboten der eigenen Vermieter. Neben dem Aspekt, die elektrische Energie ohne lange Transportwege und nachhaltig vom eigenen Dach in einem Mieterstromtarif zu beziehen, ist den Endkunden besonders wichtig, den eigenen Energieverbrauch stets im Blick zu behalten und etwaige Stromfresser identifizieren zu können. Das ist eines der zentralen Ergebnisse einer Datenauswertung des Mieterstrom-Dienstleisters EINHUNDERT, die im Rahmen eines Webinars der Discovergy Metering Akademie im Juni vorgestellt wurde.
Heidelberg / Kaiserslautern, 15.10.2020 – Die Digitalisierung der Energieinfrastruktur verlangt zur effizienten Dimensionierung einen steigenden Bedarf an realen, nachvollziehbaren Messdaten aus der Energiewelt. Wo es für große Erzeugungseinheiten bereits, Verpflichtungen zur Transparenz sei Dank, eine gute Datenlage gibt, herrscht bei realen Messdaten von Energieverbrauchern noch weitgehende Leere. Diese Daten stellen jedoch eine wichtige Basis für Innovationen in der Energiewende dar, egal ob für die Erstellung von Smart Grids, Effizienzmaßnahmen oder Geschäftsmodelle basierend auf künstlicher Intelligenz. Genau hier soll das Forschungsvorhaben openMeter die notwendige Abhilfe schaffen. Mit dem Aufbau der Plattform “Open Energy Meter Data” soll eine webbasierte Anlaufstelle geschaffen werden, um Energieverbrauchsdaten zu sammeln und zu analysieren.
Nachhaltigkeit und ein ressourcenschonender Lebensstil stehen im Mittelpunkt des neuen, hochwertigen Stadtquartiers Neckbarbogen, das seit 2015 in Heilbronn entsteht. Eine ehemalige Industriefläche verwandelt sich in den kommenden zwanzig Jahren in ein ganz neues Stadtquartier. Die ersten 22 Wohnhäuser ganz unterschiedlicher Architekten sind nun als besondere Stadtausstellung Teil der Bundesgartenschau 2019. Darunter auch drei innovative Mieterstromprojekte, die Discovergy im Auftrag der Deutschen Solargesellschaft DSG realisiert hat.
Transparenz über den Energieverbrauch ist der Schlüssel dafür, Energie zu sparen. Um diese Transparenz zu bieten, hat Discovergy seine Smartphone- und Tablet-Apps für iOS und Android jetzt einem Facelift unterzogen. Damit erfahren Endkunden nicht nur über das Webportal, sondern auch jederzeit mobil über die Discovergy-App, wie hoch gerade der eigene Energieverbrauch ist, wie viel die PV-Anlage produziert und wie viel Energie noch aus dem Netz bezogen und vom Energieversorger gekauft werden muss. Besonders innovativ dabei ist, dass der Verbrauch auf alle drei Phasen und – unter bestimmten Voraussetzungen – auch auf einzelne Geräte aufgeschlüsselt wird.
Die Übernahme des bundesweiten Messstellenbetriebs großer Handelsketten oder breit aufgestellter Energiedienstleister stellt die Aachener Discovergy immer wieder vor Herausforderungen bei der Finanzierung. Denn der Einbau mehrerer Hundert oder Tausend Smart Meter bindet reichlich Kapital, das eigentlich für das operative Geschäft gebraucht wird. Um dieser Herausforderung zu begegnen, hat sich Discovergy nun in Kooperation mit der Schweizer SUSI Partners AG eine Finanzierung gesichert, die – abhängig von der Zahl und Größe aktueller und künftiger Projekte – ein Volumen von bis zu 15 Millionen Euro umfasst.
Die Integration erneuerbarer Energien in die Netze gelingt nur dann, wenn Transaktionskosten reduziert und Geschäftsmodelle geschaffen werden, die kleineren Marktteilnehmern die Partizipation ohne Einspeisevergütung ermöglichen. Ein wachsender, zunehmend dezentralisierter Massenmarkt benötigt ein Bindeglied, das sicher, kostengünstig und automatisiert die Interessen von Verbrauchern, dezentralen Produzenten, Versorgern und Netzbetreibern ausgleicht. Daher wird im Verbundprojekt „Blockchain-basierter, verteilter Großspeicher für PV-Anlagenbetreiber“ (kurz BloGPV) ein dezentral betriebener, virtueller Großspeicher für Solarstrom auf Basis der Blockchain-Technologie entwickelt und exemplarisch im Großraum Hannover erprobt.