Was ist ein Messstellenbetreiber? Und was sind die Vorteile von inexogy als wettbewerblicher Messstellenbetreiber?

Der Wechsel des Messstellenbetreibers hat zahlreiche Vorteile. Aber wussten Sie schon, dass Sie jederzeit den Betreiber Ihres Stromzählers wechseln können? Erfahren Sie hier, was ein wettbewerblicher Messstellenbetreiber ist und wie Sie von seinen Dienstleistungen profitieren können.
Was ist ein Messstellenbetreiber?
Live-Übertragung und Darstellung der Messwerte – als wettbewerblicher Messstellenbetreiber schafft inexogy Transparenz über Ihren Energieverbrauch.

Der Messstellenbetreiber ist ein Unternehmen, das Messstellen für Strom und Gas installiert und diese betreibt. Den Punkt zwischen Netz und Kundenanlage bezeichnet man als Messstelle. Diese misst den Gas- und Stromverbrauch.

In Deutschland darf mittlerweile jeder Energieverbraucher seinen Messstellenbetreiber frei wählen (§5 MsbG). Die gesetzliche Grundlage dafür bildet das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) aus dem Jahr 2016, das zur Digitalisierung der Energiewende eingeführt wurde. Es bündelt die Regelungen zur Messung und beschreibt Rechte und Pflichten zum Messstellenbetrieb, um den Ausbau der technischen Infrastruktur zu gewährleisten.

Durch die Liberalisierung entstand mit dem wettbewerblichen Messstellenbetreiber, wie zum Beispiel inexogy, eine neue Marktrolle. Neben dem Ein- und Ausbau von Messsystemen, Betrieb und Wartung von Messeinrichtungen wie Zähler, Gateway, Wandler, Kommunikations- und Steuereinrichtung schafft er als Messstellenbetreiber im günstigen Fall gleichzeitig einen zusätzlichen Mehrwert für Verbraucher.

Smart Meter ablehnen
Intelligenter Zähler und Energieportal von inexogy – führender wettbewerblicher Messstellenbetreiber Deutschlands

Aufgaben des grundzuständigen Messstellenbetreibers

Neben dem wettbewerblichen Messstellenbetreiber, der sich um potenzielle Kunden bemühen kann, gibt es laut Gesetz auch den grundzuständigen Messstellenbetreiber. Dieser ist meist identisch mit dem lokalen Netzbetreiber wie Stadtwerke oder privatwirtschaftliche Energiekonzerne und, wenn keine andere Entscheidung getroffen wird, sozusagen der “natürliche” Messstellenbetreiber für einen Haushalt oder eines Unternehmens in einer Region.

Die Grundzuständigkeit für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme kann der grundzuständige Messstellenbetreiber laut §41 des Messstellenbetrieb Gesetzes auf ein anderes Unternehmen – etwa einen wettbewerblichen Messstellenbetreiber – übertragen. Nicht möglich ist diese Übertragung für die bislang verbauten analogen Zähler. Für diese ist der lokale Netzbetreiber verantwortlich. Wer der grundzuständige Messstellenbetreiber in einem Gebiet ist, kann hier beim Energieverbraucherportal geprüft werden.

Autor: Pablo Santiago

inexogy Newsletter

In unserem Newsletter warten aktuelle Hintergrundberichte und spannende Geschichten 
aus der inexogy Welt auf Sie.

Aktuellste Beiträge

Smart Meter sind für die Energiewende unerlässlich. Denn: Intelligente Messsysteme (iMSys) haben zahlreiche Vorteile gegenüber den klassischen analogen Stromzählern. Hier haben wir die wichtigsten Fragen zu intelligenten Messsystemen beantwortet.
Die gesetzlichen Anforderungen zum Steuern und Schalten mittels intelligenter Messsysteme sind bereits festgelegt: Ab dem 1. Januar 2025 müssen sowohl Energieerzeugungsanlagen als auch steuerbare Verbrauchseinrichtungen, die vor dem 1. Januar 2024 installiert wurden, über ein intelligentes Messsystem steuerbar sein. Das Ziel besteht darin, eine netzorientierte Steuerung zu ermöglichen, durch die Netzbetreiber bei Engpässen die Bezugs- und Einspeiseleistung reduzieren können.
Die dezentrale PV-Versorgung in Mehrfamilienhäusern und Gewerbeimmobilien steckt noch in den Kinderschuhen. Von den förderfähigen 3 Gigawatt PV-Mieterstrom ist bislang nur ein Bruchteil installiert. Für mehr Schwung beim Mieterstrom-Rollout soll das Modell des virtuellen Summenzählers sorgen, mit dem teure Umbaumaßnahmen und aufwändige Bürokratie überflüssig werden. Wir erklären, was es damit auf sich hat und welche Vorteile es bietet.