Discovergy-Zähler messen korrekt

Momentan sorgt eine Studie der Universität Twente zur Messgenauigkeit von intelligenten Stromzählern für medialen Wirbel und Verunsicherung bei Energieunternehmen und Verbrauchern. Dabei gibt es für unsere Kunden keinen Grund zur Besorgnis: Die von Discovergy eingesetzten digitalen Stromzähler stammen vom Bielefelder Spezialisten EasyMeter und verwenden ein Messverfahren, das in der Studie zu keinerlei Auffälligkeiten führte.
Discovergy Zähler messen korrekt

EasyMeter setzt auf die sogenannte Shunt-Messung und hat nach eigenen Angaben sowohl den Messchip als auch das Messverfahren selbst entwickelt. „Wir tasten den Stromverbrauch mit sehr hoher Frequenz ab, so dass von Gleichströmen bis zu hohen Frequenzen korrekte Messergebnisse erzeugt werden. Das haben wir durch entsprechende Prüfungen — etwa beim in Deutschland zusätzlich eingeführten VDE Frequenztest — nachgewiesen“, betont Heinrich Wienold, Geschäftsführer der EasyMeter GmbH.

Discovergy-Kunden können ihren Stromverbrauch in Echtzeit im Webportal und der Discovergy-App nachvollziehen: Größere Abweichungen, wenn etwa eine LED-Leuchte mit wenigen Watt Verbrauch eingeschaltet wird, könnten daher unmittelbar bemerkt werden. Daher war die Auswahl von EasyMeter als Zählerhersteller vor einigen Jahren eine ganz grundlegende und wichtige Weichenstellung.

„Diese Zähler gepaart mit unserer Erfahrung im Smart Metering zeigt, dass wir für die Herausforderungen, die mit den kommenden intelligenten Messsystemen verbunden sind, hervorragend aufgestellt sind“, sagt Geschäftsführer Nikolaus Starzacher. Discovergy hat bereits heute ein eigenes Smart Meter Gateway (Meteroit) auf dem Markt, wodurch schon jetzt digitale Strom- und Gaszähler intelligent werden. Das Dienstleistungsangebot umfasst u.a. den bundesweiten Messstellenbetrieb für Strom und Gas, Visualisierungs- und Abrechnungslösungen, aber auch Komplettpakete.

Autor: Pablo Santiago

inexogy Newsletter

In unserem Newsletter warten aktuelle Hintergrundberichte und spannende Geschichten 
aus der inexogy Welt auf Sie.

Aktuellste Beiträge

Das E-Auto unterwegs zu laden, ist für viele Fahrer umständlich und meist teurer als das Laden daheim. Wer es bequemer möchte, lädt sein E-Auto folglich einfach zuhause – und kann dabei auch noch viel Geld sparen. Dabei spielen Autostromtarife und intelligente Messsysteme (iMSys) eine Schlüsselrolle.
Die Energiewende ist in der Bevölkerung auf vielen Ebenen noch mit Unsicherheit verbunden. Dahinter stecken oft fehlende Informationen; doch auch die hohen Investitionskosten zu Beginn wirken auf viele Bürger abschreckend. Ab wann rentieren sich Balkonkraftwerk, Elektroauto und Co.? Und können Bürger damit wirklich Energie und Geld sparen?
Ob Zählerstandsgangmessung, registrierende Lastgangmessung oder Wandlermessung: Im Bereich der Energiewirtschaft sind die Begriffe allgegenwärtig. Doch was genau verbirgt sich hinter diesen Fachtermini? In diesem Artikel haben einige der wichtigsten Begriffe erklärt.