Discovergy-Zähler messen korrekt

Momentan sorgt eine Studie der Universität Twente zur Messgenauigkeit von intelligenten Stromzählern für medialen Wirbel und Verunsicherung bei Energieunternehmen und Verbrauchern. Dabei gibt es für unsere Kunden keinen Grund zur Besorgnis: Die von Discovergy eingesetzten digitalen Stromzähler stammen vom Bielefelder Spezialisten EasyMeter und verwenden ein Messverfahren, das in der Studie zu keinerlei Auffälligkeiten führte.
Discovergy Zähler messen korrekt

EasyMeter setzt auf die sogenannte Shunt-Messung und hat nach eigenen Angaben sowohl den Messchip als auch das Messverfahren selbst entwickelt. „Wir tasten den Stromverbrauch mit sehr hoher Frequenz ab, so dass von Gleichströmen bis zu hohen Frequenzen korrekte Messergebnisse erzeugt werden. Das haben wir durch entsprechende Prüfungen — etwa beim in Deutschland zusätzlich eingeführten VDE Frequenztest — nachgewiesen“, betont Heinrich Wienold, Geschäftsführer der EasyMeter GmbH.

Discovergy-Kunden können ihren Stromverbrauch in Echtzeit im Webportal und der Discovergy-App nachvollziehen: Größere Abweichungen, wenn etwa eine LED-Leuchte mit wenigen Watt Verbrauch eingeschaltet wird, könnten daher unmittelbar bemerkt werden. Daher war die Auswahl von EasyMeter als Zählerhersteller vor einigen Jahren eine ganz grundlegende und wichtige Weichenstellung.

„Diese Zähler gepaart mit unserer Erfahrung im Smart Metering zeigt, dass wir für die Herausforderungen, die mit den kommenden intelligenten Messsystemen verbunden sind, hervorragend aufgestellt sind“, sagt Geschäftsführer Nikolaus Starzacher. Discovergy hat bereits heute ein eigenes Smart Meter Gateway (Meteroit) auf dem Markt, wodurch schon jetzt digitale Strom- und Gaszähler intelligent werden. Das Dienstleistungsangebot umfasst u.a. den bundesweiten Messstellenbetrieb für Strom und Gas, Visualisierungs- und Abrechnungslösungen, aber auch Komplettpakete.

Autor: Pablo Santiago

inexogy Newsletter

In unserem Newsletter warten aktuelle Hintergrundberichte und spannende Geschichten 
aus der inexogy Welt auf Sie.

Aktuellste Beiträge

Ein Immobilienportfolio in Aachen, bestehend aus Häusern aus den 60er und 70er Jahren, soll energetisch saniert werden. Die Entscheidung fiel auf die Realisierung von Mieterstrom mit Discovergy. Unternehmer Claus Schiffler und Miteigentümer vom Schneidemaschinenspezialisten Fecken-Kirfel erklärt, warum Mieterstrom eine hervorragende Option für die Sanierung im Bestand ist, und wie davon Mieter und Vermieter gleichermaßen profitieren.
Gerade mit Blick auf den Neustart des Smart Meter Rollouts und die Einführung zeitvariabler Stromtarife auf Basis von Smart Metern wird häufig die Frage gestellt: Wieso auf Discovergy setzen? Und was ist der Sinn und Zweck eines bundesweiten wettbewerblichen Messstellenbetriebs? Wir sind dieser Frage nachgegangen und haben aus Sicht unserer Partner (Energieversorger, Solarteure, Immobilienunternehmen oder Filialisten) die wichtigsten operativen und strategischen Vorteile der Zusammenarbeit mit Discovergy herausgearbeitet.
In gemeinsamem Projekt zwischen Discovergy und dem Anbieter von dynamischen Stromtarifen Voltego wurden die ersten intelligenten Messsysteme installiert. Die Installationen sollen im ersten Quartal 2024 Fahrt aufnehmen. Gregor Hinz, CEO und Gründer des auf Flexibilität spezialisierten Stromversorgers und Direktvermarkters, erläutert in einem Interview, warum sein Unternehmen von Anfang an auf dynamische Tarife gesetzt hat und welche Vorteile die Kooperation zwischen Discovergy und Voltego den Kunden bringt.