inexogy Umfrage: Mehrheit der Privatkunden schätzen das Produkt und die Dienstleistungen

Smartes Produkt und komfortable Dienstleistungen: Die Mehrheit der inexogy Privatkunden sind zufrieden – doch sie sehen auch noch Luft nach oben. Das zeigt eine im März 2022 durchgeführte Online-Umfrage, deren Ergebnisse wir sehr ernst und als Ansporn zur Verbesserung unserer Prozesse und Dienstleistungen nehmen werden.
Servicewüste Deutschland – das war das Aufreger-Schlagwort in den neunziger Jahren. Auch heute haben sich gute Beratung und schnelle Antwortzeiten noch nicht überall durchgesetzt. Dies haben wir auch uns ins Bewusstsein gerufen, weil es ebenso bei uns in der Vergangenheit nicht überall ganz reibungslos ablief. Materialengpässe und die Komplexität der Prozesse im wettbewerblicher Messstellenbetreiber sorgten 2021 dafür, dass nicht alle Installation innerhalb des gewünschten Zeitrahmens durchgeführt werden konnten. Deshalb wollten wir durch eine jährliche Bestandsaufnahme von unseren Kunden erfahren, was bereits gut läuft und wo sie noch Optimierungspotenzial sehen.

Die guten Nachrichten hier: Die aktuell durchgeführte Umfrage ergab, dass deutlich mehr als die Hälfte der befragten Kunden zufrieden mit Produkt und Dienstleistung sind. Zwei Bereiche stechen besonders hervor. Die Zuverlässigkeit der Messtechnik mit einer Bewertung von 3,76 aus 5 möglichen Punkten und der Installationsprozess mit 3,83. Die meisten Befragten stufen beides positiv ein.
inexogy Umfrage: Mehrheit der Privatkunden schätzen das Produkt und die Dienstleistungen

Auswertung und Verbesserungsmöglichkeiten beim Energieportal

Konkret wurden 1014 Privatkunden befragt, von denen 249 vollständige Antworten zu Themen wie Kundenzufriedenheit, die Zuverlässigkeit der Messtechnik, die Weiterempfehlungsquote sowie die mit inexogy assoziierten Werte abgaben.

Auch wenn unsere Lösungen zur Visualisierung der Energieverbräuche über Portal und App weiterhin positiv bewertet werden, sehen die Befragten noch Spielraum, da der Wunsch nach Transparenz der Verbrauchswerte in Zeiten von steigenden Energiekosten eine übergeordnete Rolle spielt. Das heißt, 28 Prozent der Befragten bewerten das inexogy Energieportal mit der höchsten Note, während 6,4 Prozent es weder ausreichend noch auf dem neuesten Stand sehen.

Ein weiterer Punkt, mit dem die inexogy Kunden in der Regel zufrieden sind, ist der Kundensupport mit einer Bewertung von 3,45 aus 5 möglichen Punkten. Hier ist insbesondere die Reaktionszeit auf eingegangene Supportfälle betrachtet worden. Uns ist aber bewusst, dass eine Zahl hier nicht die ganze Breite an Erfahrungen in unserem Support für die Nutzer abbilden kann. Wir werden allerdings weiter versuchen, aus jedem einzelnen Fall dazuzulernen, um hakende Prozesse zu identifizieren und diese zu verbessern.

Umfrage-Ergebnis überrascht positiv

Trotz aller bekannten Herausforderungen in 2021 konnte inexogy in wichtigen Bereichen punkten.

Demnach können sich 75,4 Prozent der Befragten vorstellen, das Produkt und die Dienstleistungen an Freunde, Familie und Bekannte weiterzuempfehlen. „Die Entscheidung, das Privatkundengeschäft trotz hoher Nachfrage temporär einzustellen, fiel uns nicht leicht. Dennoch zeigt sich nachträglich, dass das kontinuierliche Abarbeiten eingegangener Bestellungen eine positive Wirkung auf die Kundenbeziehungen hat“, so Alexander Ullrich, Teamleiter Innendienst & Outbound Sales.

Bedeutsame Werte für einen Messstellenbetreiber

Bei der Frage, welche Werte unsere Privatkunden mit inexogy assoziieren, liegen einige Spitzenreiter weit vorn. Energieoptimierung (86,9 %), Innovation (81,9 %) und Zukunftsorientierung (78,5 %) – dies sind laut Privatkunden die mit unserem Unternehmen verbundenen Grundsätze.

Dicht gefolgt und nicht weniger unwichtig für einen wettbewerblichen Messstellenbetreiber werden die Werte Energiewende (71,1 %) und Kompetenz (67,4 %) gesehen. Diese Zahlen zeigen auf, wie eng beide miteinander verknüpft sind. Das eine kann nicht ohne das andere; Klimaschutz kann nicht ohne die energiepolitischen Ziele vorangetrieben werden.

Weiter hat uns auch Ihre Einschätzung zu den Werten Ehrlichkeit (65,2 %) und Zuverlässigkeit (60,9 %) interessiert. “Solche Ergebnisse sind in der Summe nicht schlecht, zeigen aber, dass da noch mehr geht. Wir nehmen das ernst und werden intern überprüfen, wo es da genau noch hakt”, so Ullrich.

Es gibt noch Raum für Optimierungen

Schlüsselt man die Ergebnisse weiter auf, zeigt sich, dass inexogy mit seinem Produkt und den Dienstleistungen insgesamt gut bei unseren Nutzern aufgenommen wird. Die Kunden schätzen die Messtechnik und die Durchführung des Installationsprozesses und ordnen dem Unternehmen weiterhin eine relevante Rolle bei der Digitalisierung der Energiewende zu.

Gerade in den aktuell stürmischen Zeiten der Energiewelt stimmt es uns froh, dass wir aus einem guten Feedback kommend den Herausforderungen der nächste Monate begegnen können.

Autor: Pablo Santiago

inexogy Newsletter

In unserem Newsletter warten aktuelle Hintergrundberichte und spannende Geschichten 
aus der inexogy Welt auf Sie.

Aktuellste Beiträge

Ein Immobilienportfolio in Aachen, bestehend aus Häusern aus den 60er und 70er Jahren, soll energetisch saniert werden. Die Entscheidung fiel auf die Realisierung von Mieterstrom mit Discovergy. Unternehmer Claus Schiffler und Miteigentümer vom Schneidemaschinenspezialisten Fecken-Kirfel erklärt, warum Mieterstrom eine hervorragende Option für die Sanierung im Bestand ist, und wie davon Mieter und Vermieter gleichermaßen profitieren.
Gerade mit Blick auf den Neustart des Smart Meter Rollouts und die Einführung zeitvariabler Stromtarife auf Basis von Smart Metern wird häufig die Frage gestellt: Wieso auf Discovergy setzen? Und was ist der Sinn und Zweck eines bundesweiten wettbewerblichen Messstellenbetriebs? Wir sind dieser Frage nachgegangen und haben aus Sicht unserer Partner (Energieversorger, Solarteure, Immobilienunternehmen oder Filialisten) die wichtigsten operativen und strategischen Vorteile der Zusammenarbeit mit Discovergy herausgearbeitet.
In gemeinsamem Projekt zwischen Discovergy und dem Anbieter von dynamischen Stromtarifen Voltego wurden die ersten intelligenten Messsysteme installiert. Die Installationen sollen im ersten Quartal 2024 Fahrt aufnehmen. Gregor Hinz, CEO und Gründer des auf Flexibilität spezialisierten Stromversorgers und Direktvermarkters, erläutert in einem Interview, warum sein Unternehmen von Anfang an auf dynamische Tarife gesetzt hat und welche Vorteile die Kooperation zwischen Discovergy und Voltego den Kunden bringt.