Das Klimajahr 2022: Unsere Wünsche für die Energiewende, Deutschland und die nächsten Generationen

Geprägt von Corona, einem politischen Machtwechsel und steigenden Energiepreisen geht 2021 in der Energiebranche zur Neige. Ein entscheidendes, fundamentales Jahr steht uns somit bevor: Bereits in den nächsten 12 Monaten wird es sich abzeichnen, ob Deutschlands Sonderweg zur Klimaneutralität erfolgreich ist und ein neues Industriezeitalter – ohne atomare und fossile Energie – eingeleitet werden kann.

Mit Blick auf diese beispiellose gesamtgesellschaftliche Transformation wollen wir das Jahr mit einigen Wünschen verabschieden. Für die Energiewende. Für die nächsten Generationen. Für Deutschland als Vorbild und Innovationsstandort.

  • Wir wünschen uns eine robuste Planung und einen breiten Konsens über Klimaneutralität als gemeinsames Ziel.
  • Eine installierte Leistung von 23 GW Solar- und 4 GW Windenergie – für 2022 und die folgenden Jahre.
  • Einen starken Impuls beim Aufbau von Mieterstrom und bei der Entwicklung innovativer, skalierbarer Konzepte in Quartieren.
  • Die richtigen Maßnahmen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen und den neuen Generationen die Energiewende als berufliche und persönliche Chance zu vermitteln.
  • Keine Verschärfung der sozialen Ungleichheiten durch die Transformation zur Klimaneutralität – soziale Gerechtigkeit soll ein zentraler Pfeiler der Klimaneutralität sein!
  • Ein wesentlicher Abbau der Bürokratie – begleitet mit der Abschaffung sämtlicher klimaschädlichen Subventionen und Anreizsysteme.
  • Ein scharfes Bewusstsein im Umgang mit Energie auf allen Ebenen – bei den Bürgern, aber auch bei Unternehmen und Kommunen.
  • Zuverlässige und robuste Lieferketten, damit die Energiewende nicht an Lieferengpässen scheitert.


Viele dieser Wünsche und Forderungen finden sich in der Leitstudie der DENA „Aufbruch Klimaneutralität“, deren Lektüre wir allen Unternehmern und Entscheidungsträgern Deutschlands empfehlen.

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von inexogy, werden alles daran setzen, um dazu unseren Beitrag zu leisten und 2022 zu einem erfolgreichen Jahr zu machen.

Autor: Pablo Santiago

inexogy Newsletter

In unserem Newsletter warten aktuelle Hintergrundberichte und spannende Geschichten 
aus der inexogy Welt auf Sie.

Aktuellste Beiträge

Das E-Auto unterwegs zu laden, ist für viele Fahrer umständlich und meist teurer als das Laden daheim. Wer es bequemer möchte, lädt sein E-Auto folglich einfach zuhause – und kann dabei auch noch viel Geld sparen. Dabei spielen Autostromtarife und intelligente Messsysteme (iMSys) eine Schlüsselrolle.
Die Energiewende ist in der Bevölkerung auf vielen Ebenen noch mit Unsicherheit verbunden. Dahinter stecken oft fehlende Informationen; doch auch die hohen Investitionskosten zu Beginn wirken auf viele Bürger abschreckend. Ab wann rentieren sich Balkonkraftwerk, Elektroauto und Co.? Und können Bürger damit wirklich Energie und Geld sparen?
Ob Zählerstandsgangmessung, registrierende Lastgangmessung oder Wandlermessung: Im Bereich der Energiewirtschaft sind die Begriffe allgegenwärtig. Doch was genau verbirgt sich hinter diesen Fachtermini? In diesem Artikel haben einige der wichtigsten Begriffe erklärt.